Boulemeisterschaft verschiedener Serviceclubs

Sonntag, 26. Juni 2022

Bei Prachtwetter fand in Pfäffikon  die 4. Boulemeisterschaft diverser Serviceclubs statt. Organisiert wurde der Anlass vom Lions-Club Ufenau durch Lukas Fassbind. Der KC Schwyz war mit zwei Teams am Start: KC Schwyz 1 mit Theo Baumann, Ruedi Imlig und Dani Wiget und KC Schwyz 2 mit Richi Hürlimann, Marc Nideröst und Paul Tanner. In harten Ausscheidungsspielen setzte sich KC Schwyz 1 gegen 16 Teams durch und siegte souverän. Das Team KC Schwyz 2 brillierte auch und erhielt als eines der letztplatzierten Teams einen Trostpreis in Form einer feinen Flasche Dettling Jahrgangskirsches. Der Sieg spielt CHF 5000 (!) in die Sozialkasse des Clubs ein und diese Summe wird dem von KF Chrischi Gwerder lancierten Projekt in Kenia zugesprochen. (Richi Hürlimann)
 

Zusammen mit JCI auf der Seebodenalp

Donnerstag, 28. April 2022 - mit Revierförster Sigi Weber

Seit rund 600 Jahren ist die Korporation Berg und Seeboden stolze Besitzerin der Alpen und Schutzwälder auf der Seebodenalp. Es ist ihre Aufgabe, das Korporationsgut zu erhalten und im wirtschaftlichen Interesse zu nutzen und mehren. Mit dem wachsenden Tourismus ist ein weiteres grosses Tätigkeitsfeld dazugekommen, um die Bedürfnisse nach Erholung und Ruhe einerseits und sanfter Tourismus andererseits in Einklang zu bringen. Die Wanderung über die markante Seitenmoräne des damaligen Reussgletschers (vor rund 24’000 Jahren) von der Seilbahnstation bis zur Alpwirtschaft Ruodisegg ist einzigartig. Zudem wusste Sigi Weber viel zu erzählen in Bezug auf  Naturschutz, Biodiversität und Landschaftsgestaltung.

In der Alpwirtschaft Ruodisegg wurden wir mit Salaten, Grilladen und einem unvergesslichen Sonnenuntergang verwöhnt. (Beat Isenschmid)

 

Alles rund ums Geislechläpfe – jetzt wirds urchig!

Donnerstag, 24. März 2022 – bei Familie Fässler in Arth

Die Familie Fässler pflegt ein Handwerk, das nur noch ganz wenige beherrschen und das vom Aussterben bedroht ist - die Herstellung der traditionellen Geisel. Das Geislechläpfe ist ein alter Innerschweizer Brauch. In Schwyz findet schon seit über 50 Jahren das Priis-Chlepfä statt. Werner Fässler hat 11 Schwyzer Meistertitel gewonnen! Sein Vater Walter ist einer der letzten der das Handwerk des Geislemachers noch beherrscht. Das Rohmaterial holt er selber in Italien, bei einem älteren Brüderpaar, ab. Den Rest, meistens nach Kundenwunsch, wird dann in Arth gefertigt. Alles Handarbeit gepaart mit einem riesigen Erfahrungsrucksack. Schwyz Kultur hat einen Film über sein Handwerk gedreht. Höchst unterhaltsam und spannend.

Den 2. Teil des Abends haben wir dann bei Sepp Risi (Bruder von unserem KF-Gschpäneli Walter) und seiner Frau verbracht. Sie haben die alte Mosti extra für uns aufgeheizt und überraschten uns mit einem feinen Znacht. Vielen Dank an Dani. Das war ein gelungener Abend. (Beat Isenschmid)

…aus dem Fasnachtsspiel wurde nichts…

…dafür…

Donnerstag, 17. Februar 2022
gemütliches Beisammensein im Restaurant Bauernhof in Lauerz

Unser Präsi wollte uns mit dem Fasnachtsspiel in Schwyz überraschen. Leider wurde daraus nichts. Schuld war, wie immer in den vergangenen Monaten, ein kleiner, giftiger, hartnäckiger Virus.

Doch Marc hat schnell eine Alternative auf die Beine gestellt und organisierte einen gemütlichen Abend in seinem Wohnort Lauerz. Die Bilder sprechen für sich.

Einen kleinen Wermutstropfen gab es dann doch noch – der erwähnte kleine Spielverderber (Virus) hat nämlich auch noch unseren Präsi erwischt und so konnte er an diesem Abend nicht dabei sein…die Quarantäne lässt grüssen!
(Beat Isenschmid)

Kiwanis zu Besuch bei der Sattel-Hochstuckli AG

Do 27. Januar 2022

organisiert und präsentiert durch unser Kiwanis Gschpäneli 
Theo Baumann (Geschäftsleiter dieser AG)

Gastreferent : Thomas Schmid (Chef vom Ziegenhof Blüemlisberg)                               

An diesem Abend kam alles zusammen:

  • eine geballte Ladung an Informationen über die Sorgen, Nöte, Freuden und Erfolge einer doch eher kleineren Freizeit- und Tourismusregion
  • ein Marketing- und Innovations-Crashkurs zum Thema „Wie vermarkte ich einen Ziegenhof auf 1200 M Ü.M international am erfolgreichsten“
  • ein feinstes Gourmetmenue aus der Küche vom Berggasthaus Mostelberg, gekocht von einer kulinarisch kreativen Küchenbrigade.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten für diesen gelungenen Abend!! (Beat Isenschmid)